Zum Inhalt wechseln



Foto
- - - - -

Siebenbergeblick


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Wolfgang B

Wolfgang B

    Super-Moderator

  • Moderators
  • 848 Beiträge

Geschrieben 04 Februar 2009 - 01:25

Der Name Siebenbergeblick wird bei einem Alpinisten wahrscheinlich nur ein müdes Lächeln hervorrufen. Einige der Berge sind wahrscheinlich sogar den wenigsten Weinviertlern bekannt. Aber immerhin sind auch die höchsten Gipfel des östlichen Weinviertels dabei.

Eingefügtes Bild


Die Raststelle Siebenbergeblick liegt direkt an der B 6 südlich von Unterstinkenbrunn an einer Kreuzungsstelle von mehreren Radwegen. Sie liegt direkt am oberen Rand der Laaer Tiefebene und ermöglicht daher einen weiten Ausblick über diese. Eine Informationstafel erklärt, was man von hier so alles sieht und gibt auch einen kurzen geologischen Überblick.

Eingefügtes Bild


Lassen wir unsere Blicke schweifen. Der Buschberg darf natürlich als Höchster des Weinviertels nicht fehlen, wenngleich er auch ein wenig versteckt ist. Den Haslerberg, der optisch gleich daneben liegt, sieht man hier auf diesem Foto nicht.

Eingefügtes Bild


Die Kirche liegt in der Gemeinde Gaubitsch, direkt dahinter ein ebenfalls schöner Aussichtspunkt, der Staatzer Berg, der vor dem Landmann ein wenig klein scheint.

Eingefügtes Bild


Richtung Norden sieht man in der Ebene die Stadt Laa an der Thaya und dahinter – klare Sicht vorausgesetzt – die Pavlovské vrchy (Pollauer Berge). Westlich davon erkennt man, wie von vielen Aussichtspunkten im nördlichen Weinviertel, das Atomkraftwerk von Dukovany. Im Westen dominiert neben dem Steinberg der Buchberg bei Mailberg, den ich hier in einer schönen Sonnenuntergangsstimmung festhalten konnte.

Eingefügtes Bild


Anreise:
Die Anreise mit Öffis ist schwierig, nach Unterstinkenbrunn fahren einzelne Busse von Laa aus. Mit dem PKW kommt man auf einer Fahrt aus Richtung Wien nach Laa über die B 6 direkt beim Siebenbergeblick vorbei. Er liegt an der Straßenkreuzung nach Oberschoderlee. Wer mehr vom Weinviertel sehen will, kommt am bestem mit dem Fahrrad hierher. Wer die Steigung zum Siebenbergeblick geschafft hat, wird sich gerne an der Sitzkombination ausrasten und seine Blicke über die Landschaft streifen lassen.

Der Kellergassenfreund wird sicher den Abstecher zu einer der schönsten Kellergassen machen, nämlich zur Loamgrui bei Unterstinkenbrunn. Ein Leckerbissen für botanisch Interessierte ist der Blaue Berg, südlich des Aussichtspunktes gelegen. Hier ist eines der letzten Vorkommen der stark gefährdeten Hornmelde, ein etwa 1 m hoher Strauch mit unscheinbaren Blüten, der aber zur Zeit der Fruchtreife durch dicht behaarte Fruchtstände auffällt.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0