Zum Inhalt wechseln



Foto
- - - - -

Wanderung bei Marchegg


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 manfred1110

manfred1110

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 803 Beiträge

Geschrieben 26 März 2019 - 12:23

Marchegg ist eine Gemeinde im Bezirk Gänserndorf

 

 

Wegverlauf

 

wegverlaufgjjsl.jpg

 

 

Start

 

startkejw9.jpg

 

 

Wir parken westlich vom Schloss, nahe dem Meierhof, beim Hochwasserschutzdamm.

 

 

Von hier aus schreiten wir, den Mühlbach querend…

 

img_3690iskrb.jpg

 

 

…zur Storchenkolonie.

 

 

Hier stelzt gerade ein Langbeiner durchs Wasser, auf der Suche nach Essbarem.

 

 

img_3693zjklp.jpg

 

 

Jetzt, im Frühjahr, sind die Nester besetzt und überall klappert es lautstark.

 

img_36950ak19.jpg

 

 

Bis zum Aussichtsturm kann man gehen. Von oben übersieht man die Lage bestens.

 

img_3696w5kjj.jpg

 

 

Wissenswertes über die Störche

 

img_3705dpjgd.jpg

 

 

Hier halten wir uns länger auf, danach schreiten wir durch die Pferdeweide hindurch.

 

img_3717evkdu.jpg

 

 

Immer wieder führt der Weg über Stege hinweg, Quergerinnen passierend, weiter.

 

img_3711bojk6.jpg

 

 

Dort kann man die kleinwüchsigen Wildpferde (polnische Konikpferde) beobachten.

 

img_3714hljat.jpg

 

 

Dann gelangen wir an eine Wegkreuzung, hier wollten wir rechts abzweigen und durch die Au (Wanderweg) bis zur Holzwiese wandern.

 

 

War aber wegen Hochwasser leider nicht möglich.

 

img_3719v3jvn.jpg

 

 

Derzeit (Stand Ende März 2019) gibt es dort keine Überstiegsmöglichkeit.

 

 

Es werden aber (und wurden unlängst) neue Holzstege errichtet.

 

 

Wir schreiten also die Baumgartner Allee weiter und kommen an einem Beobachtungspunkt vorbei.

 

 

Hier ist ein Platz mit Sitzmöglichkeit zum Verweilen, Lauschen und Schauen.

 

 

Dann geht es weiter und man gelangt auf den Damm.

 

 

Entlang diesem schreiten wir längere Zeit, vorbei an Lacken und Altarme, nordwärts.

 

img_3721e4ja7.jpg

 

 

Immer und überall hört man unterschiedlichste Laute und sieht allerlei Getier.

 

 

Graugans

 

img_37228ajxn.jpg

 

 

Bei einer Wegkreuzung gehen wir kurz rechts Richtung March.

 

 

Hier gelangen wir zum Rastplatz bei der Holzwiese.

 

img_37239djsg.jpg

 

 

Genau hier wären wir beim Weg durch die Au angelangt.



#2 manfred1110

manfred1110

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 803 Beiträge

Geschrieben 26 März 2019 - 12:24

Ein Weiterweg ist nicht gestattet. Strengstes Naturschutzgebiet! (NSG Untere Marchauen).

 

img_37257sj7p.jpg

 

 

Nach einer Rast gehen wir zurück zum Schutzdamm und folgen diesem weiter bis zur nächsten Wegkreuzung.

 

 

Hier wenden wir und nach links und schreiten, mit Blick zur Gassammelstation, Richtung Baumgarten an der March.

 

img_3730yhj6m.jpg

 

 

Vorbei an der Markus-Kirche beim Friedhof wandern wir im Hintaus durch den Ort.

 

img_3731pxjgl.jpg

 

 

Dann queren wir die B49 und gegenüber geht es weiter Richtung Mühlbach.

 

img_3734pbkz7.jpg

 

 

Zwischen Bundesstraße und Fließgewässer gehen wir dann südwärts nach Marchegg zurück.

 

 

Hier kommt man an einigen Teichen vorbei.

 

img_3738brjs6.jpg

 

img_3739nljki.jpg

 

 

Ein Waldstück wird gestreift und einem Gerinne kurz gefolgt.

 

img_3741bwjrg.jpg

 

 

Dann führt der Weg hinaus zur B49. Diese wird gequert und gegenüber geht es in eine Pferdekoppel hinein.

 

img_3742hwj2q.jpg

 

 

Jetzt befindet man sich wieder im Weidegebiet der Wildpferde.

 

 

Bald wird der Hochwasserschutzdamm passiert und weiter geht es in die Au hinein.

 

 

Auf der rechten Seite sieht man jede Menge Biberverbiss.

 

img_37435tj22.jpg

 

 

Ein Stichweg führt zur Biber-Hütte, eine Beobachtungsstätte.

 

img_3744snkm6.jpg

 

img_37453uj3d.jpg

 

 

Kurz darauf wird die Baumgartner Allee wieder erreicht.

 

 

Den bereits bekannten Weg schreiten wir dann zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

Noch einmal treffen wir auf die Konik-Pferde. Sie haben den Standort gewechselt und verweilen jetzt direkt beim Aussichtsturm bei den Störchen.

 

 

Das Fohlen und seine Herde

 

img_37527ojh0.jpg

 

 

Das Jungtier mit Mutter

 

img_3755y6kgr.jpg

 

 

Meister Adebar mit Annäherungsversuch. Bald wird es Nachwuchs geben.

 

img_3748likb7.jpg

 

 

 

L.G. Manfred






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0