Zum Inhalt wechseln



Foto
- - - - -

Wanderung bei Maissau II


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 manfred1110

manfred1110

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 722 Beiträge

Geschrieben 03 April 2018 - 06:13

Maissau ist eine Gemeinde im Bezirk Hollabrunn.

 

 

Start und Ziel: Großer Parkplatz bei der Amethyst Welt an der alten Horner Straße.

 

 

Wegverlauf:

 

wegverlaufrousg.jpg

 

 

Wir folgen den Lavendelweg-Wegweisern... 

 

 

Symbolstein neben der Amethyst Welt:

 

img_4433wjua4.jpg

 

 

Überhaupt nicht scheue Waldbewohner am Wegesrand:

 

img_4439jmpjg.jpg

 

 

...bis zur B4-Umfahrungsstraße.

 

Diese wird überquert (Brücke) und parallel geht es weiter zur B35.

 

img_44408drze.jpg

 

 

Jene wird vorsichtig passiert, danach führt ein Weg Richtung Wald hinauf.

 

Nun steigt man weglos auf die höchste Erhebung vom Juliusberg empor.

 

img_444224o40.jpg

 

 

Weglos geht es dann weiter zu einer querenden Forststraße.

 

Achtung, es gibt in diesem Bereich neue, in Karten nicht eingezeichnete Fahrwege! Hier ist etwas Orientierungssinn gefragt.

 

Beim richtigen Weg kommt man an einer Kreuzung an zwei Bildbäumen vorbei.

 

img_4444mepz7.jpg

 

 

Dieser Waldstraße folgen wir Richtung Oberdürnbach.

 

Durch die Kellergasse Hinter der Kirche gelangen wir in den Ort.

 

img_444673rb9.jpg

 

img_44471wq14.jpg

 

img_4448eupp1.jpg

 

 

Eine Quergasse führt, vorbei am Gottfried-von-Einem-Haus, zur Kirche.

 

img_4452parpu.jpg

 

 

Dann geht es hinunter zur Hauptstraße und weiter Richtung L50.

 

Kurz davor schreiten wir eine Gasse hinauf zu den Kellern im Norden.

 

 

Die Kellergasse Sonnwendberg... 

 

img_44557xrxd.jpg

 

 

...führt hinauf zum Kreuz am Sonnwendberg.

 

Hier hat man einen schönen Ausblick auf die Gegend.

 

img_44578gqlv.jpg

 

 

Dann geht es weiter zu einem Waldstück (Würfelmaiß), welches aber nur gestreift wird.

 

Der Weiterweg führt hinunter zur L50 und weiter Richtung Unterdürnbach.

 

Bei einer Heiligen-Standsäule, nach der Stromleitung...

 

img_44669hqtq.jpg

 

 

...zweigt der Weg ab und leitet durch Weinrieden der Flur Hoher Rain, hinab in den Ort.

 

Auf halber Höhe zweigt ein Weg rechts ab und führt zur nahen Hiatahitt’n.

 

img_4467ccrlh.jpg



#2 manfred1110

manfred1110

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 722 Beiträge

Geschrieben 03 April 2018 - 06:27

Von hier aus geht es in einen Hohlweg hinein... 

 

img_4468afp4m.jpg

 

 

...und durch eine alte Kellergasse hinunter zur Kirche.

 

img_4470s0r5c.jpg

 

img_4471g4o0m.jpg

 

img_4472z1rn0.jpg

 

img_4473v5r3l.jpg

 

 

Bei der Kirche angelangt, sollte man dem kleinen Friedhof einen Besuch abstatten.

 

Hier gibt es alte Grabdenkmäler zu begutachten.

 

img_4481bvpji.jpg

 

img_448210qdf.jpg

 

img_4483plpj8.jpg

 

img_44844cr4z.jpg

 

 

Danach geht es weiter zu den Kellern im nördlichen Hintaus.

 

img_44861hqfp.jpg

 

img_44876xr5r.jpg

 

 

In Folge gelangt man an die Hauptstraße im Ort und überquert den Dürnbach.

 

Nun folgt die Nepomuk-Statue und der ehem. Wirtschaftshof vom Schloss Unterdürnbach.

 

img_4488lzs46.jpg

 

 

Danach überqueren wir kurz die Bachbrücke um uns den nett gestalteten Lavendel-Garten anzusehen.

 

Unterdürnbach ist ja auch bekannt unter „Lavendeldorf“ (http://www.lavendeldorf.at).

 

 

Weiter geht es dann, vorbei am Stiftspresshaus... 

 

img_449244sby.jpg

 

 

...über den Güterweg Unterdürnbach, Richtung Parisdorf.

 

In einer langgezogenen Rechtskurve zweigt ein Fahrweg links ab und führt auf eine Anhöhe (beim Veiglberg) hinauf.

 

Danach geht es in einem breiten Hohlweg hinunter zum Dorf.

 

img_4493eisld.jpg



#3 manfred1110

manfred1110

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 722 Beiträge

Geschrieben 03 April 2018 - 06:39

In einem Seitenweg befinden sich ein paar alte, verfallene Keller (Kellergasse Berg).

 

img_44954nsns.jpg

 

 

Eigentlich wird Parisdorf nur gestreift, wir gehen aber bis zur Ortskapelle und dem Dorfplatz und wieder zurück.

 

img_4496j1sv4.jpg

 

 

Nun beginnt ein urig abenteuerlicher Wegabschnitt entlang dem Weitenbach Richtung Maissau.

 

img_4499ufsyx.jpg

 

 

Man wechselt dabei etliche Male die Bachseite und sucht sich den Weg selber.

 

img_45068jsa2.jpg

 

 

Hier befindet sich die archäologische Fundzone Ziegelgraben.

 

img_4508qlsmx.jpg

 

img_4509adskj.jpg

 

img_4512uesct.jpg

 

img_4513qcsp2.jpg

 

 

Dazwischen wird die B4 bei einem Durchlass unterquert. 

 

img_4515v5sw8.jpg

 

 

Und weiter geht es entlang dem Weitenbach.

 

img_4516f3ss8.jpg

 

 

Nachdem die L50 vorsichtig gequert wird, führt ein Weg zur Kellergasse Oberer Weg.

 

img_4518xjsrn.jpg

 

img_4519qiufy.jpg

 

 

Hier befindet sich eine Hubertuskapelle... 

 

img_4520x4uzn.jpg

 

 

...und ein ehem. Steinbruch (Maissauer Granit).

 

img_4521jxub5.jpg



#4 manfred1110

manfred1110

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 722 Beiträge

Geschrieben 03 April 2018 - 06:59

Im Steinbruch:

 

img_4522meujv.jpg

 

 

Der Kellergasse folgen wir dann, vorbei am Friedhof, in den Ort.

 

 

Kellergasse Oberer Weg:

 

img_4527aqu6b.jpg

 

 

Kellergasse beim Friedhof:

 

img_4528ituuz.jpg

 

 

Und im Rückblick:

 

img_45296eumt.jpg

 

 

Wurzelkeller in der Kellergasse Maissau:

 

img_45303puhe.jpg

 

 

Über die Viaduktgasse (und durch die Straßenunterführung der B35) gelangen wir zu Kellern Am Berg. 

 

img_4531vnum7.jpg

 

img_4532sauyf.jpg

 

 

Dann folgen wir kurz dem Quittengang Richtung Schloss Maissau und über die Schlosszufahrt wandern wir in den Schlosswald hinauf.

 

 

Blick zum Schloss Maissau:

 

img_4533tzu7k.jpg

 

 

Steinvase am Wegesrand:

 

img_4534daulc.jpg

 

 

Dem Kirchensteig folgen wir bergauf. Ein Stichweg leitet zum nahen Obelisken.

 

img_4540nzukk.jpg

 

 

Bei einer weiteren Steinvase (mit Rastbank) angelangt, folgen wir dem Abzweiger nach rechts (Emmasteig) und schreiten an den Waldrand.

 

Hier erblicken wir die nahe alte Horner Straße.

 

Bald ist das Ziel erreicht. Zuvor steigen wir aber noch auf den Kühberg hinauf.

 

img_454177u92.jpg

 

 

Oben befindet sich ein Wasserreservoir.

 

Dieses wird umgangen und auf der Rückseite steigen wir weglos hinunter zum Fahrweg Richtung Ausgangspunkt.

 

 

Danach besuchten wir die Amethyst Welt und stärkten uns im Cafe.

 

img_4542a4u5i.jpg

 

 

Amethyst-Ader im Untergrund:

 

img_45461puc2.jpg

 

 

Im Außengelände gibt es nette Themenwege zu durchstreifen.

 

Thema Nr. 1:

 

img_45585ruiv.jpg

 

 

 

L.G. Manfred






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0